Ausstellung: See the Sound – Konzertfotografie

Posted on by

Veranstaltungen in Hanau

Zurück

<< Feb 2018 >>
MDMDFSS
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

04/02/2018 - 15:00

Ausstellung: See the Sound – Konzertfotografie

Vernissage:
Sonntag, 4. Februar ab 15 Uhr – Musik: Frank Albersmann

Finissage:
Sonntag, 4. März ab 15 Uhr – Musik: Smi

Öffnungszeiten:
dienstags 19 bis 22 Uhr, freitags 18 bis 21 Uhr, sonntags 15 bis 18 Uhr

Weitere Öffnungszeiten sind spontan möglich (und werden hier bzw. unter www.kuz-hanau.de veröffentlicht).
Zu den Öffnungszeiten wird häufig der eine oder andere Fotograf anwesend sein!

Das Saallicht ist gelöscht, die Scheinwerfer leuchten die Bühne aus – mal besser, mal schlechter. Künstler aller Genres betreten die Bretter, die die Welt bedeuten. Dann kommt Bewegung in die Sache! Bei den Menschen auf der Bühne, oftmals ins Licht. Im Zuschauerraum hebt jemand die Kamera. Warten auf den richtigen Zeitpunkt, das richtige Licht, den richtigen Winkel, die Pose, den Ausdruck der Protagonisten. Wäre die Musik nicht laut, man würde den Auslöser der Kamera hören. Ein bewegter Moment ist festgehalten. Wenn alles gestimmt hat, dann hat der Fotograf nicht nur den Menschen, sondern auch die Dynamik des Augenblicks, die Atmosphäre und eben den Sound eingefangen.
In unserer Ausstellung zeigen wir eine Auswahl an Konzertfotografien von Philipp Gerbig, Sascha Klacke und Tim Lachmuth. Allen dreien gelingt es immer wieder meisterhaft, genau zur richtigen Zeit den Finger am Auslöser zu haben und so lebendige Momente auf ein Bild zu bannen, ohne dass das Gefühl für die Stimmung bei der Show verloren geht. Oft fühlt sich der Betrachter ins Publikum (zurück)versetzt; manchmal glaubt man fast das Echo der Musik noch zu hören.

“Nachdem ich mich am Wochenende erst auf und nun meist hinter den Bühnen rumtrieb, habe ich mit dem Blick durch den Sucher einen schönen Weg gefunden auch vor der Bühne die Bands und Events mit dem Festhalten unterschiedlichster Augenblicke unterstützen zu können.” – Philipp Gerbig

“DIe Musik ist für mich Teil der Künstler, die sie spielen und untrennbar mit Ihnen verbunden. Ihr Leben, ihre Erfahrung, ihre Gefühle und wie sie sich fühlen wenn sie auf der Bühne stehen, schwingen in jeder Note mit und werden von allen, die sie hören quasi in einem öffentlichen intimen Moment aufgenommen. Wenn ich mir ihre Bilder ansehe, höre ich ihre Musik…” – Sascha Klacke

“Momente festzuhalten, bei denen Musik Emotionen weckt und die Seele berührt und dabei immer wieder überrascht zu werden… ohne Blitzlicht und so unsichtbar wie möglich, aus Rücksicht vor den Emotionen und dem Licht. Festzuhalten, was sonst für immer verloren geht, war und ist wohl mein größter Antrieb.” – Tim Lachmuth