Klaus Puth stellt Golem-Zyklus aus

e.V.

www.hanauerkulturverein.de

 

Klaus Puth in der Remisengalerie: Der Golem – Ein Illustrationszyklus

 

Klaus Puth ist vor allem für seine wundervollen Comics und Bücher bekannt. Er tummelt sich in Verlagen, Zeitschriften und bei als Karikaturist vorrangig bunt und humorvoll mit unverkennbarem Strich.

Mit der diesjährigen beim Hanauer Kulturverein in der Remisengalerie im in , zeigt er eine ganz andere Seite.

 

Vor mehr als 100 Jahren- im Jahr 1915- erschien „Der Golem“ von Gustav Meyrink. Der Roman spielt im jüdischen Prag um 1900 und basiert auf der jüdischen Legende von der Erschaffung eines künstlichen Menschen.

Der Zeichner,Cartoonist und Illustrator Klaus Puth hat die Geschichte in schwarz-weißen Grafiken illustriert. Mit Rohrfeder, Tusche und Ölfarbe spürt der Zeichner den skurrilen Typen und düsteren Schauplätzen der alten Prager Judenstadt nach. Puths Vorliebe für die Karikatur, also das Überzeichnen, Übertreiben und der Blick hinter die scheinbare Realität kommt die surreale Geschichte vom Golem dabei sehr entgegen.

 

Die ist am Samstag, den 20. Januar 2018 um 18.00 Uhr.

Geöffnet ist die Ausstellung bei freiem Eintritt bis zum 04. Februar jeweils samstags und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Annette Schulmerich

About Timo Kaufhold

NLP Coach Timo Kaufhold aus Hanau, ist zum einen erster Vorstand des Kultiv e.V. in Hanau und zum anderen der Kopf hinter dem Kulturnetz Hanau. Als Webadmin und neuer Projektleiter des Projektes Kulturnetz Hanau, lässt er seine Erfahrungen aus der Technik und Coaching in das Projekt einfließen. Mehr über NLP Coach Timo Kaufhold findet ihr unter: www.timo-kaufhold.de