MORITZ DANIEL OPPENHEIM: LEINWÄNDE UND IHRE GESCHICHTEN

: LEINWÄNDE UND IHRE GESCHICHTEN

Exklusive Führung mit der Filmemacherin Isabel Gathof im Hanau Schloss Philippsruhe

Moritz Daniel Oppenheim Selbstporträt

Der in Hanau geborene jüdische Moritz Daniel Oppenheim steht im Mittelpunkt eines neuen, international erfolgreichen Dokumentarfilms von Filmemacherin Isabel Gathof. Am Sonntag, 26. November, um 15 Uhr, begleitet Gathof persönlich durch die Oppenheim-Ausstellung im Schloss Philippsruhe, die zu den größten weltweit zählt. Dabei berichtet die Filmemacherin Spannendes über die Hintergründe und Geschichten seiner Gemälde. Neben fundierten Erläuterungen zu den einzelnen Bildmotiven sind es vor allem persönliche Anekdoten und interessante Erkenntnisse, die Gathof im Rahmen ihrer mehrjährigen Recherchearbeit für das weltweit bislang erste Filmprojekt über Leben und Werk des Künstlers sammeln konnte und vor Ort mit den Besuchern teilen wird.

Einen weiteren Themenschwerpunkt der Führung bildet die außergewöhnliche Geschichte des Namensgebers des „Ludwig Rosenthal Saals“, der aus dem guatemaltekischen Exil in den 1960er Jahren in starker Heimatverbundenheit trotz NS-bedingter Verfolgung, den Grundstein für die Oppenheim-Sammlung, des Hanauer Geschichtsvereins 1844 e.V. legte. Selbst in persönlichem Kontakt mit den Nachfahren Ludwig Rosenthals stehend, ermöglicht Isabel Gathof hierbei einen sehr persönlichen, emotionalen Zugang. Der lockere Rahmen der Führung bietet den Besuchern auch Raum für eigene Fragen.

Die „Sonntags um Drei“-Führung mit Isabel Gathof findet am Sonntag, 26. November 2017 von 15 bis 16 Uhr statt. Die Kosten betragen zwei Euro zzgl. Museumseintritt. Maximal 25 Personen können an der teilnehmen, daher wird um vorherige Anmeldung per E-Mail an oder telefonisch unter Telefon 06181 – 295 1799 gebeten.

Filmemacherin Isabel Gathof: SelfieAlle, die den für den Hessischen Filmpreis nominierten und mit „Prädikat: wertvoll“ ausgezeichneten „MORITZ DANIEL OPPENHEIM – The first Jewish painter“ von Isabel Gathof noch nicht gesehen haben oder noch einmal im Director’s Cut anschauen möchten, haben am Tag der Führung (Sonntag, den 26. November 2017) dazu im Rahmen einer Matinée-Vorführung in Anwesenheit der Filmemacherin um 11.30 Uhr im Hanau Gelegenheit. Tickets sind direkt im Hanau sowie im Onlinevorverkauf unter www..de/hu erhältlich.

Individuelle Termine für Führungen durch die Städtischen Museen können nach Vereinbarung gebucht werden. Weitere Informationen und das umfangreiche Begleitprogramm zu den beiden aktuellen Sonderausstellungen im Historischen Museum Hanau Schloss Philippsruhe finden sich auf der Webseite der Städtischen Museen Hanau unter: www.museen-hanau.de.

Pressekontakt: Ute Wolf, Telefon 06181/295-664

Kontaktdaten:

Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Quelle: Stadt Hanau

About Timo Kaufhold

NLP Coach Timo Kaufhold aus Hanau, ist zum einen erster Vorstand des Kultiv e.V. in Hanau und zum anderen der Kopf hinter dem Kulturnetz Hanau. Als Webadmin und neuer Projektleiter des Projektes Kulturnetz Hanau, lässt er seine Erfahrungen aus der Technik und Coaching in das Projekt einfließen. Mehr über NLP Coach Timo Kaufhold findet ihr unter: www.timo-kaufhold.de