OB KAMINSKY UND VORSTEHERIN FUNCK WÜRDIGEN VERDIENSTE DES VERSTORBENEN KARLHEINZ RÖHRIG

UND VORSTEHERIN FUNCK WÜRDIGEN VERDIENSTE DES VERSTORBENEN KARLHEINZ RÖHRIG

KARLHEINZ RÖHRIG

„Mit Karlheinz Röhrig verliert ein Original und Hanau einen Stadtältesten, der bis in die jüngste Vergangenheit in seinem sozialen Engagement nicht nachließ.“ Mit diesen Worten würdigen und das Wirken des ehemaligen CDU-Stadtverordneten, der jetzt kurz vor seinem 86. Geburtstag gestorben ist.

„Bei jüngsten Scheckübergaben zum Wohl der Edi-Petry-Stiftung, die er für bedürftige Menschen in Großauheim mit begründet hat, war er als Beiratsmitglied noch mit dabei“, erinnert sich Kaminsky als deren Vorsitzender. Für seine Nächsten einzutreten, das habe den Jubilar schon ausgezeichnet, als er von 1972 bis zum Vorruhestand 1988 dem Betriebsrat bei ABB (vormals BBC) in Großauheim angehörte, so Vorsteherin Funck. Dort trat der gebürtige Sannerzer als 16-Jähriger eine Mechanikerlehre an, war von 1951 bis 1959 in der Hochspannungsmontage tätig und trat anschließend als Kalkulator und Fertigungsplaner ins Angestelltenverhältnis über.

Röhrig gehörte mehr als 40 Jahre der CDU an. Für die war er von 1964 bis 1974 Stadtverordneter in Großauheim und wechselte in dieser Funktion nach der Gebietsreform anschließend ins Hanauer Stadtparlament. Dort wirkte er bis 2006 als Stadtverordneter, davon die letzten 13 Jahre als stellvertretender Vorsteher. „Allein diese lange Amtszeit zeigt, welch großes Vertrauen er unter Hanaus Kommunalpolitikern genoss“, findet Stadtverordnetenvorsteherin Funck.

Für sein 42-jähriges Wirken zum Wohle Hanaus zeichnete ihn die Stadt 2006 als Stadtältesten aus und verlieh ihm die Ehrenplakette in Gold. 1990 bereits hatte ihm das Land den verliehen.   Wegen seiner Verdienste um das Gemeinwohl wurde er 1999 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Röhrig setzte sich in weiteren Ehrenämtern als stellvertretender Patientenfürsprecher im Klinikum Hanau ein, als Richter, als Aufsichtsratsmitglied bei den Stadtwerken Großauheim und später den . Und in seiner Pfarrgemeinde St. Jakobus war sein Organisationstalent gefragt.

 

About Timo Kaufhold

NLP Coach Timo Kaufhold aus Hanau, ist zum einen erster Vorstand des Kultiv e.V. in Hanau und zum anderen der Kopf hinter dem Kulturnetz Hanau. Als Webadmin und neuer Projektleiter des Projektes Kulturnetz Hanau, lässt er seine Erfahrungen aus der Technik und Coaching in das Projekt einfließen. Mehr über NLP Coach Timo Kaufhold findet ihr unter: www.timo-kaufhold.de