Was ist los im März? Teil 1

e.V.

www.hanauerkulturverein.de


Sehr geehrte Damen und Herrn,

der ist thematisch  mehrfach besetzt.

Zum einen finden die Frauenwochen statt, an denen wir uns mit der von Mojgan Razzaghi beteiligen.

Parallel dazu finden die internationalen Wochen gegen Rassismus viele Mitstreiter, zu denen wir auch gehören. Mit den “Wingerts” bringen wir einen msuikalischen Beitrag ein, der auch noch viel Spaß machen wird.

Und für  Krimibegeisterte kommt Jan Seghers am Donnerstag, den 22. März.


Alle finden in der Remise des Schlosses Philippsruhe in , Philippsruher Allee 47 statt.

Mojgan Razzaghi

Invisible

11. – 25. März 2018
Remisengalerie im

Fotografie

Vernissage:
Samstag, 10. März 2018, 18 Uhr
Einführung:
Maria Dorn, 2. Vorsitzende des HKV


Öffnungszeiten: jeweils samstags, sonntags von 14–17 Uhr

Für die Künstlerin ist dies bereits die zweite Ausstellung in der Remise innerhalb von zwei Jahren. Bei ihrem Deutschland-Debüt im März 2016 unter dem Titel “Virginity” konnte sie mit eindrucksvollen Frauenportraits aus ihrem Heimatland Iran überzeugen.

Zur Zeit ist sie eine sehr gefragte Fotografin, wie eine Ausstellung in der Galerie “Fototreppe 42” in Hanau zu ihrer Serie “Die aus Sarasb” im November, eine gerade beendete Präsentation in der Galerie “4ART” in Teheran und die noch laufende Gruppenausstellung in Kleinsassen zeigen.

Die Künstlerin sagt zu den jetzt gezeigten Arbeiten: “Das Thema Frauen hat niemals meine Gedanken verlassen. Ich möchte betonen, dass mich nicht nur die Frauen in meinem Land und meiner Kultur beschäftigen, sondern Frauen überall auf dieser Welt mit ihren unterschiedlichen persönlichen und kulturellen Bedingungen und Hintergründen haben meine Sinne erregt und sind tatsächlich die Saatkörner meiner Kunst. Teil meiner Gedanken als Frau beinhalten immer wie Frauen sind – Frauen, deren persönliche Grenzen von den unterschiedlichen Gesellschaftsstrukturen in den verschiedenen Kulturen gesetzt werden.”

Mojgan Razzaghi hat in Teheran Fotografie studiert und lebt seit mehreren Jahren in Hofheim am Taunus.

 

Mit freundlichen Grüßen

und der Bitte um Veröffentlichung

Annette Schulmerich

About Timo Kaufhold

NLP Coach Timo Kaufhold aus Hanau, ist zum einen erster Vorstand des Kultiv e.V. in Hanau und zum anderen der Kopf hinter dem Kulturnetz Hanau. Als Webadmin und neuer Projektleiter des Projektes Kulturnetz Hanau, lässt er seine Erfahrungen aus der Technik und Coaching in das Projekt einfließen. Mehr über NLP Coach Timo Kaufhold findet ihr unter: www.timo-kaufhold.de